258. Lean Coffee Cologne: Full House um 8 Uhr

Freitagmorgen, 7:40 Uhr im Sevenval Office am Dom: Post Its, Stifte, Blöcke und natürlich etwas Stärkung für den Start in den Tag stehen bereit. Der Kampf mit der Kaffeemaschine ist gewonnen. Beste Voraussetzungen also für einen Lean Coffee, genauer gesagt den 258. Lean Coffee Cologne.

Das Community-Treffen erfreut sich inzwischen immer größerer Beliebtheit. Um 8:00 Uhr ist der lange Tisch bei uns schon gut gefüllt, einige Nachzügler stoßen noch dazu. Am Ende sind wir über 20 agile Frühaufsteher, darunter Projektmanager, Scrum Master, Agile Coaches, Agile Consultants und Developer.

Los geht’s also mit der Themensammlung. Heute landen auf dem Board:

  • Scrum in öffentlichen Organisationen
  • Wie bringt ihr „Werte & Prinzipien“ in das Scrum-Team?
  • Vom WIP-Limit überzeugen
  • Scrum unter Beschuss
  • Scrum with Kanban
  • Team bestimmt vs. finden
  • Agile Devs: Wollen die das überhaupt?
  • Coaching in Fremdsprachen

Aufgrund des großen Teilnehmerkreises vergibt heute jeder nur zwei Punkte. Die meisten Anhänger findet schließlich „Scrum in öffentlichen Organisationen“, schafft es nach zehn Minuten Diskussion allerdings nicht in die Verlängerung. Weiter geht’s also mit Thema Nummer 2!

60 Minuten und vier diskutierte Themen später ist noch immer jede Menge Gesprächsstoff da. Hier und da werden Erfahrungen ausgetauscht, bevor der Arbeitsalltag ruft. Das Beste am Lean Coffee? Nach dem Lean Coffee ist vor dem Lean Coffee. Nächste Woche geht es weiter, dann bei bei einem anderen Gastgeber. Doch, Stopp: Wir freuen uns, kommende Woche am 26. Oktober die Lean Coffee 4 Product Owner Runde bei uns begrüßen zu dürfen!

Übrigens: Wer zwischen Austausch und reger Diskussion einen kurzen Blick aus unserem Büro Richtung Kölner Dom und Bahnhof geworfen hat, der durfte beobachten, wie die Sonne ihren Weg durch den Nebel gefunden hat. Wenn das keine schönen Aussichten sind (-: